Krypto-Asset-Investmentgesellschaft Iconic schließt

Krypto-Asset-Investmentgesellschaft Iconic schließt €4M

Iconic Holding (Iconic), ein Investment- und Risikounternehmen in Kryptowährung, gab heute den Abschluss seiner Finanzierungsrunde der Serie A bekannt. Die letzte Tranche der Investitionsrunde wurde von der Titania Investment Group angeführt, an der sich die bestehenden Aktionäre FinLab AG, High-Tech Gründerfonds und Cryptology Asset Group beteiligten. Die gesamte Mittelbeschaffung bei Bitcoin Billionaire durch die Ausgabe von Vorzugsaktien im Rahmen der Finanzierungsrunde belief sich auf fast 4.000.000 Euro.

Iconic plant, die zusätzlichen Mittel zu nutzen, um das Angebot an Krypto-Asset-Investmentvehikeln der Iconic Funds-Gruppe zu erweitern und ihre neu eingeführte Multi-Manager-Plattform zu skalieren.

Iconic Funds will die Einführung von Krypto als Anlageklasse vorantreiben, indem es sie über eine Reihe von indexierten, kryptografischen Anlagevehikeln investierbar macht. Anleger können durch vertraute Mittel und traditionelle Anlageproduktstrukturen ein passives und diversifiziertes Engagement in die Performance der weltweit am schnellsten wachsenden Anlageklasse erreichen. Iconic Funds plant eine Vielzahl neuer Vehikel, die im Jahr 2020 ausgegeben werden sollen.

Die Multi-Manager-Plattform von Iconic ermöglicht es aufstrebenden Krypto-Asset-Managern, die eigene Infrastruktur und das Netzwerk von Iconic zu nutzen, um kostengünstig und schnell einen Investmentfonds für ihre eigene aktive Krypto-Investmentstrategie aufzulegen. Iconic kündigte letzten Monat Napoleon Asset Management als ersten Vermögensverwalter an, der sich der Plattform angeschlossen hat, und sucht aktiv nach neuen Managern, die sich der Plattform anschließen.

„Wir sind begeistert von der anhaltenden Unterstützung unserer Investoren und freuen uns, unsere neuen Aktionäre, Titania, in der Iconic-Familie willkommen zu heißen“, sagte Patrick Lowry, CEO von Iconic. „Das zusätzliche Kapital wird es der Iconic-Gruppe ermöglichen, ihr Angebot an Krypto-Investitionsprodukten von Weltklasse zu erweitern und unsere internationale Präsenz auszubauen.

Kira von Wolff, eine Mitbegründerin von Titania, sagte

„Ich habe meine Karriere in der Meeresfrüchteindustrie auf der Karriereleiter nach oben gemacht. Heute bin ich begeistert und dankbar für die Gelegenheit, mit Iconic zusammenzuarbeiten und neue Horizonte zu erkunden. Aktionär zu sein bedeutet für mich, Teil des Teams zu sein und die Werte Kreativität, Innovation und Exzellenz zu teilen, für die Iconic steht. Ich hoffe, dass ich einzelne Investoren dazu inspirieren kann, ihre Anlageportfolios außerhalb ihrer Komfortzone zu erweitern, und dass ich mehr weibliche Investoren und Führungskräfte ermutigen kann, sich der männlich dominierten Kryptoindustrie anzuschließen, um deren Gedankenvielfalt zu vergrößern.

Oliver von Wolff, Mitbegründer von Titania, der im vergangenen Oktober ebenfalls als CFO zu Iconic kam, sagte: „Unsere Vision ist es, die weltweit führende Krypto-Vermögensverwaltungsgruppe zu werden. Niemand hat gesagt, dass dies einfach sein würde, und wir sehen uns in dieser Hinsicht als Pioniere und gut positioniert. Unser Ziel ist es, Marktführer zu werden und sowohl für unsere Aktionäre als auch für Investoren, die sich für Krypto-Assets interessieren, einen bedeutenden Wert zu schaffen. Iconic hat sich als professionell und widerstandsfähig erwiesen, nicht nur während des so genannten „Krypto-Winters“, sondern auch angesichts eines beispiellosen wirtschaftlichen Umfelds, das durch eine globale Pandemie gestört wurde. Der starke Geist des inspirierenden Teams des Unternehmens hat mich dazu gebracht, noch mehr an den zukünftigen Erfolg des Unternehmens zu glauben!