Heutzutage besuchen Kunden Websites, um die Authentizität von Unternehmen zu prüfen, Produkte zu kaufen, Informationen zu suchen, Teil einer Gemeinschaft zu sein, Videos zu sehen, um sich zu informieren oder zu unterhalten, Blogs zu lesen oder einfach, um mit den Unternehmen in Kontakt zu treten. Im B2B-Marketing ist eine Website ein professionellerer Weg, um mit Kunden in Kontakt zu treten. Eine Website zeigt ein seriöses Unternehmen, eine etablierte Geschäftsorganisation, eine vertrauenswürdige Gruppe und einen glaubwürdigen Inhaber. Eine gut strukturierte und schön gestaltete Website ist ein wertvolles Gut für Unternehmen. Dies unterstreicht die Bedeutung einer „effizienten Website“ für das Wachstum eines Unternehmens. In einem auf der Entrepreneur-Website veröffentlichten Artikel wurde festgestellt, dass ESPN.com einen Umsatzsprung von 35 % verzeichnete, als die Homepage der Website geändert wurde. Kunden sind eher geneigt, einer Marke zu glauben, die eine professionell erstellte Website hat.

Was ist eine Website-Baukasten-Software?

Website-Builder-Software bietet Tools, Plugins und Vorlagen sowie ein Framework zur Erstellung von Websites, ohne dass der Code manuell bearbeitet werden muss.

Mit einer Website-Builder-Software ist es einfach,:

Erstellen neuer Landing Pages für Ihre Website
Website-Menü und -Seiten erstellen
Ändern von Themen, Vorlagen, Schriftarten, Texten und Bildern
Integration mit externen Plugins, um Funktionen hinzuzufügen
Beiträge, Kontaktformulare, Videos, Blogs zu Ihrer Website hinzufügen

Nachfolgend finden Sie die 8 wesentlichen Elemente einer Website-Baukasten-Software:

1. Schablonen

Eine Vorlage ist ein vorgefertigtes Webseiten-Layout. Heutzutage werden responsive Vorlagen für die Gestaltung von Websites verwendet, da sie auf Änderungen der Browserbreite reagieren können. Dadurch sind sie sowohl für die Desktop- als auch für die mobile Version der Website ideal. Responsive Templates funktionieren besser und sind mobilfreundlich. Diese Vorlagen passen ihr Layout an die Änderung der Bildschirmauflösung an. Sie passen ihre Schriftarten, Höhen, Videogrößen und Bildschirmelemente an. Kostenlose Website-Builder haben responsive Vorlagen, die für eine optimale Darstellung und einfache Navigation konzipiert sind.

2. Plugins

Ein Plugin ist ein Zusatztool, das die Funktionalität der Website erweitert. Es handelt sich um eine zusätzliche Komponente, die, wenn sie zur bestehenden Website-Builder-Software hinzugefügt wird, dem Programm eine bestimmte Funktion verleiht. Verschiedene Website-Baukästen unterstützen verschiedene Plugins, die zusätzliche Anpassungen ermöglichen. Beim Herunterladen von Plugins muss man jedoch vorsichtig sein, da sie schädliche, bösartige Dateien enthalten können. Achten Sie darauf, dass Sie nur die vom Website-Builder empfohlenen Plugins von der offiziellen Website des Plugins herunterladen.

3. Bilder hochladen

Website-Builder ermöglichen es Benutzern, Bilder und Symbole in verschiedenen Formaten wie PNG, JPEG, SVG usw. hochzuladen. Die Benutzer können die aktuellen Vorlagenbilder ersetzen. Die Benutzer können die im Hintergrund verwendeten Bilder ändern.

4. Themes und Farben

Themen sind ein wesentlicher Bestandteil der Website-Erstellung. Alle Seiten einer Website werden auf einem bestimmten Thema aufgebaut. Website-Builder bieten kostenlos verschiedene vordefinierte Themen an. Sie können eines auswählen, das zum Format Ihrer Marke passt. Themes enthalten Layouts, Farben, Spalten, Designelemente und Typografie. Themes sind auch für die Geschwindigkeit der Website, die Suchmaschinenoptimierung und die Benutzerfreundlichkeit verantwortlich. Ein schlecht kodiertes Theme kann Ihre Website verlangsamen.

5. Verwaltung der Inhalte

Das Hinzufügen von lesbarem Text zu Themes und anderen Webseiten, die auf den Themes aufbauen, ist wichtig, um Informationen über Ihre Website bereitzustellen, z. B. über Ihre Produkte, Dienstleistungen, Funktionen usw. Diese Informationen oder Beschreibungen helfen den Besuchern Ihrer Website, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu analysieren und eine Kaufentscheidung zu treffen. Text ist wichtig für das Keyword-Ranking. Aktualisierte und originelle Textinhalte von hoher Qualität veranlassen Suchmaschinen, Ihre Website zu durchsuchen und zu indizieren.

6. Soziale Links

Heutzutage sind alle Marken auf soziale Medien angewiesen, um sich mit Inhalten zu beschäftigen, eine größere öffentliche Reichweite zu erzielen und effektives digitales Marketing zu betreiben. Wenn Sie in der Kopf- oder Fußzeile oder in den Seitenleisten soziale Links/Buttons einfügen, damit Ihre Besucher Ihre Social-Media-Präsenz besuchen können, erhalten Sie nicht nur mehr Kundenkontakte, sondern auch eine bessere Sichtbarkeit in Suchmaschinen. Mit Website-Baukästen können Sie hochwertige Social-Media-Links auf Ihrer Website platzieren.

7. Kontaktformulare

Ein Kontaktformular ist eine Seite oder ein Abschnitt auf der Website, der es Besuchern ermöglicht, mit dem Eigentümer der Website in Kontakt zu treten. Kontaktformulare haben Felder zum Ausfüllen von Name, E-Mail oder Telefon, Nachricht, usw. Sobald der Besucher das Kontaktformular ausgefüllt hat, erhält der Website-Betreiber die erforderlichen Informationen, um den Besucher zu kontaktieren. Manchmal haben die Vorlagen der Website-Builder-Software keine Option zum Hinzufügen von Kontaktformularen. In diesem Fall können Benutzer Kontaktformulare über ein externes Plugin hinzufügen.

8. Eingebettete Videos

Eingebettete Videos ermöglichen es den Nutzern, ein Video auf ihrer Website unter Verwendung von Ressourcen von Video-Streaming-Diensten Dritter laufen zu lassen. Die Ausführung von Videos auf Ihrer eigenen Website kann Ihre Bandbreite belasten und Ihre Website verlangsamen. Die Einbettung entschärft dieses Problem, indem das Video auf Servern anderer Websites gehostet wird.

Die Liste der 8 besten kostenlosen und Open Source Software zur Erstellung von Websites:

openElement
GrapesJS
Silex
Hugo
Django
Publii
Joomla
Subrion

Categories: Software

Comments are Closed on this Post